Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kostenbestandteile Energie

Die Energiepreise für Strom und Gas setzen sich aus verschiedenen Be- standteilen zusammen. Über 90 Prozent des Gesamtpreises betreffen Abgaben, Umlagen und Steuern.

Diese Kosten werden vom Energielieferanten zusammen mit seinem Arbeits- und Grundpreis für Strom und Gas von Ihnen erhoben und an die entsprechenden Stellen abgeführt.  

Somit verbleibt Ihrem Energielieferanten von dem Arbeitspreis den Sie zahlen, nur ein Bruchteil für Energieeinkauf, Vertrieb und Verwaltung. Diese Information ist für Sie sehr wichtig.  Sollte Ihnen ein hoher Neu-kundenbonus in  Aussicht gestellt werden,  so erleidet der Lieferant oft im ersten Belieferungsjahres einen wirtschaftlichen Verlust.

Der Lieferant hofft, dass der Kunde den Kündigungszeitpunkt zum Ende des ersten Belieferungsjahres versäumt und somit der Kunde ein weiteres Jahr gebunden ist. Dadurch zahlt der Kunde indirekt seinen Bonus zurück wenn die Kosten des Anbieters hoch sind. Auf die Zwei  Belieferungsjahre betrachtet zahlt der Kunde oft mehr als er bei einem anderen Anbieter der keinen Bonus angeboten hat. 

Oder die AGB -Allgemeine Geschäftsbedingungen- des Bonusanbieters sind nicht fair, was bedeuten kann, dass der Neukunde seinen Bonus nicht enthält.  Dies passiert u.a. wenn der Kunde in einen Tarif mit anderem Namen der gleichen "Anbieterfamilie" wechselt. Die Frage nach dem Vorversorger stellt kein Internetvergleichportal. Diese Falle merkt der Kunde erst nach einem Jahr, wenn er dann keinen Bonus erhält.

Welche Kosten für Ihren Wohnort anfallen und wie Ihr Energiemix aussieht, finden Sie hier.

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?